Landkarten haben mich schon immer fasziniert. Neben Höhenmesser und Kompass ermöglichen jetzt GPS-Empfänger ein optimales Zurechtfinden in der Natur. Weil man praktisch seinen Weg aufzeichnet und wieder mit GPS-Punkten zurückgehen kann, sollte es kein Verirren mehr geben - außer die Batterien sind leer. So kam ich schon in Südfrankreich in entlegenste Gebiete dank GPS.

 Erste Versuche am Mountainbike mit dem betagten Gerät GPS12 von Garmin

GPS 12 aan Mountainbike

Am 1.5.2000 steht in meinem Tagebuch...Wanderung von Geiersleite nach Haselbrunn. GPS geht heute genau!!! ... Die Amerikaner hatten vorher aus militärischen Gründen die GPS Signale verfälscht. Russland hatte sein eigenes System.

Ein Typhon 7000 mit Ozikarte und einem sehr gutem Empfänger war wieder ein Sprung nach vorne.



Das Experimentieren mit Wanderkarten auf einem PDA (handgroßer Bildschirm), die sich mit der Wanderstrecke auch verschieben, hatte ich mit OZICE und Topografischen Karten gelöst. Aber Karten veralten und Vektorkarten, für Routing, wie wir es heute von den GPS Geräten im Auto  kennen, gehen bei OZI nicht. 







In der Zwischenzeit hat sich eine Gemeinschaft von OSM (Open Street Map) Freunden weltweit zu einer „Kartengemeinschaft“ zusammengeschlossen. Auch eigene Änderungen kann man dort einbinden, neue Wanderwege oder auch die Standorte der vielen Windkraftanlagen. Diese Karten sind meist Vektorgrafikkarten und damit routingfähig, wie man es von GPS im Auto kennt.

Fürs Fahrradfahrer erstand ich mir dann ein TEASI Gerät.


 Sehr gute Karten, sehr gute Halterung am Fahrrad, sehr gute POIS (Points of Interest) mit Namen der Orte und Straßenverzeichnissen. Auch Updates der Karten von ganz Europa und Systemverbesserungen,
routenfähig für Fahrrad, Rennrad Fußgänger, nicht Auto.
Schwachpunkt:
Bei Helligkeit leider etwas schwer abzulesen.




.Garmin Oregon 600t



Mit diesem Oregon von Garmin ist das Ablesen dann viel besser. Allerdings auch preislich weit höher, mit einem schwachen Handbuch und teueren Karten, wenn man nicht OSM Karten nimmt. Profile für Fahrrad, Motorrad, Auto usw einstellbar. Höhen kalibierbar und Kompass selbsterkennend, also gleich losfahren möglich. Kürzeste und günstigste Wege,




Für Windowsbenutzer schönes Progrmm:
routeconverterwindows.exe

Ein Gratisprogramm auf dem Laptop, Basecamp, ermöglicht das Laden von OSM Karten, Planen von Routen, Setzen von Wegpunkten, importieren und exportieren von Tracks (aufgezeichnete Strecken in der Natur).

Zum Umrechnen der Koordinatensysteme und Mapanzeige ein Link.... hier

Hier ein Link zu Tracks

und zum Selberbasteln und Austauschen

GPSies - Tracks for Vagabonds

 Auf Windowsrechnern hier ein Link mit vielen Kartensystemen. GPX Dateien können eingelesen werden. Kein Offlinebetrieb möglih: http://www.computerbild.de/download/RouteConverter-4098974.html